Skip to content

Ostertreffen

 

>>> zu den Informationen zum Ostertreffen 2015 in Mardorf

 

Was ist das Ostertreffen?

Das Ostertreffen findet jedes Jahr statt und ist Teil der überregionalen Kreuzpfadfinderarbeit. Es richtet sich dabei nicht nur an die, die bereits Kreuzpfadfinder sind, sondern auch an alle, die neugierig sind und Lust haben pfadfinderisch gelebten Glauben zu erfahren.
Denn beim Ostertreffen stehen nicht nur der persönliche Austausch, sondern auch das Nacherleben von Sterben und Auferstehung Jesu im Fokus. Jedes Jahr gibt es ein anderes Motto, mit dem wir uns dabei beschäftigen.

 

Wie feiern wir Ostern?

Wir leben unseren Glauben! Kurze Andachten begleiten uns durch die Tage. Außerdem steht Karfreitag ein Kreuzweg auf dem Programm, mit uns und in aller Stille.

Wir vollziehen den Leidensweg Jesu nach. Samstagabend beginnt die Einstimmung auf die Osternacht – der Höhepunkt des Ostertreffens. Die Stimmung ist ruhig und feierlich.

Ostersonntag, morgens gegen 5 Uhr geht es dann los: Wir feiern die Auferstehung Jesu. Noch im Dunkeln wandern wir zur Kirche, entzünden ein prasselndes Feuer und ziehen in die zuerst noch dunkle Kirche ein. Später erhellt dann Kerzenlicht den Raum und irgendwann fallen die ersten Sonnenstrahlen durch die Fenster…
…dann dauert es nicht mehr lang und es gibt ein tolles Osterfrühstück!

Und spätestens dann geht die Post ab: Es wird gesungen und ausgelassen gefeiert. Am Nachmittag finden zahlreiche Exkursionen statt und später strapaziert ein bunter Abend die Lachmuskeln. Wer ein gutes Durchhaltevermögen hat, kann sich im Anschluss noch ‚die Nacht um die Ohren tanzen‘.

Ein Festgottesdienst am Ostermontag rundet unser Treffen ab. Auch er steht im Zeichen der Freude über die Auferstehung Jesu Christi.

 

Was machen wir sonst noch?

Wir leben die Gemeinschaft und pfadfindern uns durch den Tag!

  • Eine gemütliche Teestube lädt ein zu Gesprächen
  • In der Jurte brennt ein gemütliches Feuer
  • Zahlreiche Exkursionen versprechen Spaß, Abenteuer oder Erholung
  • Nach den Exkursionen strapaziert ein bunter Abend die Lachmuskeln
  • Ein spannendes Kinderprogramm hält auch die Jüngsten bei Laune
  • Und wer Lust hat, schließt sich den Kindern beim Osterbasteln an

 

Wer kommt zum Ostertreffen?

Es kommen viele Kreuzpfadfinder, aber es sind immer auch Neugierige dabei, z.B. Späher oder einfach Menschen, die sich für ein pfadfinderisch gefeiertes Ostern interessieren. Viele bringen ihre ganze Familie mit, denn auch für die Kinder ist viel geboten. Alle sind eingeladen!

 

Wann findet das Ostertreffen statt?

Das Ostertreffen beginnt am Gründonnerstag bzw. Karfreitag und dauert bis Ostermontag. Wenn sich genügend Interessenten finden, gibt es außerdem die Möglichkeit sich schon eine Woche vorher in Osterstimmung zu bringen – und zwar beim Pilgern zum Ostertreffen.

 

Wo ist das Ostertreffen?

Das Ostertreffen findet jedes Jahr an einem anderen Ort in Deutschland statt.

 

Wie komme ich zum Ostertreffen?

Mit dem Auto, Bahn und Bus oder auch zu Fuß – wandernd! Denn seit einiger Zeit könnt ihr auch zum Ostertreffen pilgern.
Wer daran Interesse hat, macht sich eine Woche vorher auf den Weg und kommt Karfreitag am Ort des Geschehens an.

 

Wo kann ich schlafen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Du kannst dich im gemütlichen Jugendherbergsbett im Einzel- oder Gruppenzimmer ausstrecken, im mitgebrachten Wohnwagen schlafen oder auch in Kohte oder Jurte deinen Schlafsack ausbreiten.

 

Was kostet die Teilnahme?

Die Preise variieren jedes Jahr ein bisschen, je nachdem, wo wir uns treffen. Aber die Erfahrung zeigt, dass die Teilnahme am gesamten Treffen etwa zwischen 70€ und 160€ kostet, abhängig vom Schlafplatz. Wer im Zelt schläft, kommt am günstigsten weg. Außerdem besteht die Möglichkeit einer privaten Bezuschussung für alle diejenigen, die sich eine Teilnahme sonst nicht leisten könnten.

 

Was muss ich tun, um dabei zu sein?

Du musst dich einfach nur anmelden. Das entsprechende Formular wird rechtzeitig vor Ostern in der ‚kreuzpeilung‘ abgedruckt. Du findest es aber in Zukunft auch online hier auf der Homepage.

 

Seit wann gibt es das Ostertreffen?

Das erste Ostertreffen fand 1980 in Beilstein statt – mit nur 28 Teilnehmern. Der Grundstein wurde aber schon in den 70ern gelegt als ein paar VCPer überlegten, wie die Kreuzpfadfinderarbeit neu belebt werden könnte. Dabei entstand nicht nur die Idee vom Ostertreffen, es wurden auch Kreuzwacht und Dienstgemeinschaft gegründet.

Übrigens: Schon 7 Jahre nach dem ersten Treffen waren es 250 Teilnehmer.

Primary Sidebar